Yang Jun, Yang Chengfu Center, International Yang Family Taijiquan Association

Tai Chi Symposium 2009

International Tai Chi Symposium 2009: July 5-10, 2009 Vanderbilt University, Nashville, Tennessee USA: The International Tai Chi Chuan Symposium on Health, Education and Cultural Exchange presents Five Families of Tai Chi Chuan United to Help The Family of Humankind.

Yang-Style-Lineageholder introduces the Tai Chi Symposium 2009: "Five Families of Tai Chi Chuan United to Help The Family of Humankind " (cf. "Yang-Chengfu-Center-Syndrome Explained Yang Chengfu Center). Officially announced as "Promoting Health, Fitness and Cultural Exchange", the congress made obvious the amount of naivité, loyalty, myth, fictions and commercial interest that there is in a community that better might be described as "Where ignorance is blisss...".

 

Seit diesem 1. Symposium 2009 kann der Veranstalter Meister Yang Jun, ein Vertreter der 6. Generation der Familie Yang aufwarten mit der Bezeichnung "Linienhalter 5. Generation" - obwohl er ja zur 6. Generation gehört. Der ältere Familienzweig von Yang Chengfu-Sohn Yang Shouchung bleibt dabei "außen vor".

Tai Chi Symposium -

Tai Chi Symposium - Anerkennung von Kurzformen in der DTB-AusbildungKurzformen traditionell dumbing down --> es geht um finanzielle Aspekte - diese schweißen zusammen - nicht ein gemeinsames Bemühen, TC zu verbessern. Es wird höchste Werthaftigkeit vorgegaukelt und eine nicht belegbare Einzigartigkeit. Würde man die Energie auf Fakten verwenden statt auf Fiktionen, stände Tai Chi besser da. Der DTB zeigt, dass es auch anders geht - wissenschaftlicher mit Akzeptieren der Realitäten. Nur so läßt sich die Reputation des Tai Chi Chuan nachhaltig steigern. Dies ist fester Bestandteil der DTB-Lehrer-Ausbildung und Fortbildung.

 

 

International Tai Chi Symposium 2009 - Yang Zhenduo: Tai Chi ist EINE Familie

Für den Veranstalter Meister Yang Zhenduo ist die Tai-Chi-Entwicklung jetzt an einem Punkt akzeptiert zu sein und ein Band der Freundschaft zwischen den Praktizierenden gebildet zu haben. In China, so Yang Zhenduo, sei Tai Chi EINE Familie. Obwohl es unterschiedliche Familien gäbe mit unterschiedlichen Stilen und stilbezogenen Bewegungen, so sei doch ihr Zweck und Wunsch derselbe. Die Einheit hier auf dem Symposium 2009 werde internationalen Einfluß auf Taijiquan haben. Es sei ein sehr gutes Beispiel für die Idee, das Taiji EINE Familie sei. Was die Zukunft anbelangt, so Yang, so hoffe er, dass dieses positive Umfeld stetig stärker wachsen werde. Obwohl Tai Chi in China entwickelt wurde, gehöre es den Menschen auf der ganzen Welt. Obwohl Tai Chi für die Gesundheit wäre, sei es auch sein Wunsch, es es eine Erfahrung von Einigkeit und Zusammengehörigkeit schaffen würde. Quelle:  « Marvin Smallheiser im Tai Chi Magazin 29. (1)

Mehr über Tai Chi Meister - insbesondere den Sohn von Yang Chengfu hier: Yang Zhenduo. Siehe auch die kommentierten Multimedia-Dossiers zur Yang Familie.

 

Taijiquan

Che

Jujutsu

Chen-Taijiquan

   

Wu-Taijiquan

   

Wu (Hao)-Taijiquan

   

Chen-Taijiquan

   

 

"Wu Tu Nan visited the Chen village in 1917. There were few educated people in the village at the time and he was directed to meet Chen Xin, this was before Chen Xin's book was published. Chen Xin was very frank in his interview with Wu Tu Nan and gave him an account of how Taijiquan came to the Chen village . He said that both Taijiquan and the indigenous Chen family Pao Chui was practiced in the village but that Taijiquan came down from Jiang Fa. He also introduced Wu to Du Yu Wan who practiced Taijiquan and who said his art came down from Jiang Fa who was of the Wudang lineage, Du's subsequent book on Taijiquan in 1935 confirms this view and the authenticity and accuracy of Wu Tu Nan's interview material.

Chen Xin had told Wu that he was writing a book on Taijiquan. Wu then asked Chen Xin whether he practiced Taijiquan. Chen Xin replied that his father had let his older brother learn martial arts but had made him get an education instead so he did not know any martial arts. Wu then asked how he was going to write a book on martial arts if he did not practice martial arts. Chen replied that Taijiquan is based on the Book of Changes and that he felt that as long as an art conformed to the Book of Changes it was Taijiquan. So he intended to use the boxing postures of Pao Chui and relate them to the Book of Changes and that his purpose of the book was to show how the Book of Changes was related even to martial arts, it was not his intention of writing a martial arts manual...."

Yang Zhenduo - die ganze Wahrheit?

Der neue "Yang-Chengfu-Hype": Unschöne kommerzielle Aspekte des Yang-Stils verunsichern viele Praktizierende. Klarheit und Argumente statt Reklame-Rummel mit falschen Behauptungen tun not: Einzigartiger Vergleich von Youtube-Videos von Meister Yang Zhenduo erstellt und kommentiert von der Clearing-Stelle Yang Family Taijiquan.

Video-Analyse als Methode zur Aufklärung wird im Dt. Taichi-Bund seit langem erfolgreich eingesetzt. Die Seite Yang Family Tai Chi / Yang Zhenduo beschreibt mit Multimedia-Check die Irritationen und Verwechslungen, die durch das vermehrte Auftreten chinesischer Meister und ihrer internationalen Verbände auch in Deutschland entstehen


 

Anmerkungen

(1)

Yang Zhenduo praised the skill of the people attending the symposium and their good spirit. "The development of Tai Chi Chuan is now at a point," he said, "where it is accepted and there is a bond of friendship among practitioners." In China, now, he said, Tai Chi Chuan is one family. "Even though there are different families which have different styles and unique movements, their purpose and desire is all the same. "The unity here at the symposium will have an impact for Tai Chi Chuan internationally. So the Symposium is a very good example of the concept that Tai Chi Chuan is one family. "Looking into the future, I hope this positive environment will be stronger and stronger. Even though Tai Chi Chuan was created in China, it belongs to the people of the whole world. Even though Tai Chi Chuan is for your health, it is my wish that it can help to create an experience of unity and fellowship. « Marvin Smallheiser im Tai Chi Magazin 29.

 

 

Neu: Kombinierte Lehrerausbildung für Tai Chi und Qigong zusammen in ganz Deutschland mit kostenloser Krankenkassen-Zertifizierung

Das ganzheitliche Konzept von Dr. Langhoff wird bundesweit vom Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong benutzt: Qigong Tai Chi Ausbildung Berlin. Quelle: ZPP-Stundenbild Tai Chi Zentrum Hamburg eV Yang-Familie und chinesische Politik am Beispiel von Yang Daofang.

 

aHamburg: Lehrerausbildung ohne Folklore und Fundamentalismus

Es gibt zahllose, höchst unterschiedliche Zentren für das "Yang-Chengfu-Taijiquan" in aller Welt, die sich auf den großen Standardisierer Yang Chengfu und daoistisches Sektiertum beziehen. Auf seiner Extra-Seite möchte sich das TCZ abgrenzen von der quasi-religiösen Mission der "International Association" mit Sitz in Seattle. Ebenso distanziert sich der DTB von der Heilslehre ihres Präsidenten Yang Jun, der mit seiner Entsendung ins Ausland angeblich seiner Bestimmung folgt, das "traditional Yang Family Taijiquan" weltweit zu verbreiten - "zum Wohle der Menschheit" (s. dazu seinen Webauftritt auf Esoguru.com). Es sollte jedem klar sein, dass Angehörige von Glaubens-Gruppierungen mit ihren "gefühlten Fakten" per Definition vielen Sach-Argumenten garnicht zugänglich sind - Social-Media mit ihren Filter-Blasen sind besonders anschauliche Beispiele. Um so besser wäre es, wenn sich noch mehr Yang-Stilisten und insbesondere Ausbildende dem TCZ und DTB anschließen und sich eindeutig für Ideologiefreiheit und weltanschauliche Neutralität aussprechen. Siehe dazu die Hamburger Tai-Chi-Ausbildungen. Es geht um nicht weniger als zukunftsorientiertes ideologie-freies Yang-Chengfu-Tai-Chi in Deutschland! Das 1987 gegründete Tai Chi Zentrum Hamburg eV (TCZ) bietet dem "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan" ein zentrales Zuhause, wo es sich auf dem Boden westlicher Qualitätsstandards optimal entwickeln kann. Durch seine korrektiven Funktionen hat der Verein sämtliche Kern-Defizite des "Yang-Chengfu-Center-Syndroms" und der "Seattle-Doktrin" konsequent und vollständig ausgeglichen und deren Center-Ansatz weitgehend isoliert. Damit sind die Weichen gestellt für zukunftsorientiertes Yang-Chengfu-Tai-Chi Chuan in Deutschland!